Einsatzleitwagen 1


Allgemeine Informationen

Fahrzeugtyp
ELW 1
Besatzung
0 / 1 / 2 / 3
Funkrufname
Florian Soest 1 ELW 1
Standort
Löschzug 1/2  (Innenstadt)
0 x

Technische Daten

Fahrgestell
Mercedes Sprinter 316 CDI 4x4
Aufbau
GSF / Comtec
Baujahr
2012
Hubraum
2143 ccm
Motorleistung
120 kW  (163 PS)
Geschwindigkeit
150 km/h
Maße (L | B | H)
6160 / 2100 / 2700
Getriebe
Automatik
Gewicht
3.490 kg

Der Einsatzleitwagen der Größe 1 (ELW 1, Funkrufname Florian Soest 1 ELW1-1) stellt die Kommunikation zwischen dem Einsatzleiter, den weiteren Führungskräften und der Leitstelle des Kreises Soest her. Er rückt bei fast jedem Einsatz mit einem Führungsgehilfen aus. Voraussetzung für diese Qualifikation ist eine 20-stündige Sprechfunkausbildung sowie eine umfangreiche Einweisung in das Fahrzeug und seine Einrichtungen.

Entsprechend seinem Aufgabenzweck "Führungsunterstützung" ist das Fahrzeug mit zwei Funkgeräten für die Kommunikation mit der Leitstelle oder anderen Fahrzeugen, mit zwei festeingebauten Funkgeräten für den Einsatzstellenfunk und mit weiteren drei Handfunkgeräten ausgestattet. Darüber hinaus ist eine Telefonanlage mit zwei Nebenstellen, einem Telefaxgerät und einem Mobiltelefon ausgestattet. Neben einer sehr umfangreichen Literatur (Einsatzpläne, Hydrantenverzeichnisse, Einsatzleiter-Handbuch etc.) stehen der Einsatzleitung zwei internetfähige PC-Arbeitsplätze mit umfangreicher Software (z.B. Rettungsdatenblätter, Gefahrstoffverzeichnisse, Kartenserver, Einsatzpläne)  zur Verfügung.

Zur Lagedarstellung können Withebord-Tafeln mit Magentschildern genutzt werden, auf denen die im Einsatz befindlichen taktischen Einheiten, Einsatzabschnitte, Maßnahmen und Gefahren dargestellt werden.

Zur äußeren Kennzeichnung ist auf dem Fahrzeugdach eine rote Rundumkennleuchte aufgebaut, die nachrückenden Kräften den Standort der Einsatzleitung anzeigt. Sollte ein übergeordnetes Fahrzeug z. B der Einsatzleitwagen des Kreises Soest (ELW der Größe 2) die Einsatzleitung übernehmen, wird diese abgeschaltet, der ELW 2 schaltet dann seine rote Rundumkennleuchte ein